1998: Uta Güsewell, Jürgen Stickel: Die Kinderstadt Lollytown. Ein Ideengeber für die Zusammenarbeit von Jugendarbeit. Band 14

11.00€
SKU: 978-3-932650-05-5

Uta Güsewell, Jürgen Stickel (1998): Die Kinderstadt Lollytown. Ein Ideengeber für die Zusammenarbeit von Jugendarbeit und Schule, 160 Seiten, ISBN 978-3-932650-05-5

Klappentext:

Eine Kinderspielstadt ist ein großes aufregendes Abenteuer, in dem sich Spiel und Wirklichkeit auf vielfältige Art und Weise miteinander verbinden: Kinder sind aufgefordert, innerhalb eine ihnen vorgegebenen Rahmens eine Idee von Zusammenleben, von Arbeiten und Problemlösungsstrategien zu entwickeln und umzusetzen.
Die Spielstadt Lollytown wurde erstmal im Schuljahr 1996/1997 an der Staudinger-Gesamtschule in Freiburg durchgeführt und war in verschiedener Hinsicht ein Experiment: Zum ersten Mal wurde der Versuch unternommen, die Idee der Spielstadt mit all` ihren benötigten Freiräumen auf die engen Strukturen einer Schule zu übertragen. Außerdem wurde das Lollytown zu Grunde liegende Konzept nicht von Erwachsenen alleine erarbeitet, es wurden lediglich Rahmenbedinungen angedacht bzw. entwickelt, die den späteren 380 Bürgern die Auseinandersetzung mit und Planung ihrer eigenen Kinderstadt ermöglichen sollten.
Ein spannendes Abenteuer, das im Juli 1997 im Rahmen einer achttägigen Projektwoche seinen Höhepunkt fand. Dieses Buch berichtet über den Verlauf des einjährigen Projektes, dessen Auswertung und die daraus resultierenden Ergebnisse für die projektbezogene Kooperation von Jugendarbeit und Schule - und es möchte zum "Nachahmen" anregen...

Aus dem Inhalt:

  • Die Planung und Vorbereitung Lollytowns
    Die Veranstaltung
    Die Evaluation und Reflexion - Vorgehen und Relevanz
Preis: 11.00€